Adventkalender: 2 Minuten Selbstreflexion & Selbstliebe täglich - Antje Heimsoeth
Adventkalender: 2 Minuten Selbstreflexion & Selbstliebe täglich
30. November 2020
Gelassenheit als Führungsprinzip - Antje Heimsoeth
Gelassenheit als Führungsprinzip
7. Dezember 2020

Stress abbauen und das geistige Wohlbefinden verbessern

Stress abbauen und das geistige Wohlbefinden verbessern - Antje Heimsoeth

Trainieren Sie Selbstführung.

  • Mein Top-Tipp konzentriert sich auf Ihre Atmung.
    Übe es gleich mal: Suche dir bitte einen ruhigen Platz aus und stell dich hin oder setze dich aufrecht mit geradem Rücken hin oder lege dich auf den Rücken, die Beine ausgestreckt, etwa hüftgelenksbreit, die Füße locker nach außen fallen lassen, die Arme liegen neben dem Rumpf, mit den Handflächen nach oben. Dann schließe bitte die Augen und beginne ruhig durch die Nase statt über den Mund einzuatmen (3 sec.). Halte einen Moment inne. Durch den Mund ausatmen. Beim Einatmen liegt die Zunge hinter den oberen Schneidezähnen. Beim Ausatmen Zunge wieder fallen lassen. Richte deine Aufmerksamkeit nur auf deinen Atem. Zähle die Länge deine Atemzüge mit, das wird dir helfen dich auf die Atmung zu konzentrieren. Beginne nun damit, das Ausatmen zu verlängern, ohne dich dabei unter Druck zu setzen. Verlängere die Ausatmung mit jedem Atemzug ein Stück mehr, bis deine Ausatmung ungefähr doppelt so lange ist, wie deine Einatmung (6 sec.). Dabei stelle ich mir vor, dass ich beim Ausatmen alles Belastende, Negative ausatme. Das Ganze wiederhole ca. ein, zwei Minuten. Und fühle, wie du dich beim Ausatmen mehr und mehr entspannst.
  • Körperliche Bewegung! Muss nicht hardcore sein, vielleicht nur ein kurzer Spaziergang. Der Ortswechsel ist ebenfalls wichtig. Wenn Sie an einem Computer sitzen und sich gestresst fühlen, kann es den Geist beruhigen, wenn Sie sich von diesem physischen Raum entfernen. Pausen sind sehr wichtig.
  • Teilen Sie scheinbar große Aufgaben in wirklich kleine, erreichbare Schritte auf, damit Situationen weniger überfordernd erscheinen.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um sich im Freien zu bewegen und die Natur zu genießen. Obwohl es heute kalt ist, war das Licht heute Morgen wunderschön.
  • Verbringen Sie jeden Tag etwas Zeit im Freien.
  • Bewegen Sie sich an den meisten Tagen in irgendeiner Form.
  • Beschränken Sie soziale Medien. (Digital Detox)
  • Üben Sie, zu unvernünftigen oder unrealistischen Forderungen Nein zu sagen.
  • Lösen Sie Konflikte, indem Sie mit der Person sprechen, mit der Sie eine schwierige Beziehung haben.
  • Finden Sie ein Hobby, das Sie von den Dingen oder Situationen wegführt, die Ihnen Stress verursachen.
  • Machen Sie Urlaub, einen Tagesausflug oder nehmen Sie sich etwas Zeit abseits Ihrer normalen Routinen.

Lesen Sie auch: Vom Umgang mit der Zeit
  • Nehmen Sie sich Zeit, Ihre Freunde zu sehen.
Weiterlesen: Die Kraft und Macht der Freundschaft
  • Meditieren Sie.
  • Entspannung durch die Wirkung von ruhiger, getragener, entspannender Musik. Diese findet sich häufig im Bereich der klassischen, aber auch modernen Musik. Wichtig ist, dass Ihnen die ausgewählte Musik gefällt.
  • Wenn ich kann, schaue ich im Kopfkino für eine Weile auf das Meer. Ich finde dies sehr beruhigend.
  • Finden Sie einen Weg, sich mit der Natur zu verbinden. Wenn Sie nicht raus können, kann es ein Podcast mit langen Episoden von schönen Orten sein – ohne Musik oder Reden. Nur Vogelgesang oder Wellen am Strand oder der Regen auf Bäumen.
  • Gehen Sie zu 100 Prozent in die Selbstverantwortung – für sich, für Ihr Leben, für Ihren Job. Sie gestalten Ihre Realität. Wie Sie mit Widrigkeiten umgehen, liegt nicht in der Verantwortung der anderen, sondern in Ihrer. Das anzuerkennen, ist für ein gutes Stressmanagement unverzichtbar.
  • Lassen Sie nicht zu, dass ein Bereich Ihres Lebens all Ihre Zeit und Energie kostet.
  • Vergeben Sie sich, wenn Sie Fehler machen – niemand ist perfekt.
Weiterlesen: Fehler – der ungeliebte Mentor des Erfolgs
  • Sie müssen sich dem Stress nicht alleine stellen – es gibt eine Reihe von Stellen, an denen Sie möglicherweise Unterstützung finden.

Darüber freut sich das Immunsystem - Antje Heimsoeth

Weitere Tipps, um Ihr geistiges Wohlbefinden zu verbessern

  • Heißes Schaumbad,
  • beruhigende Musik,
  • Komödie schauen,
  • Gesichtsmaske,
  • mit einem Hund spazieren gehen,
  • laufen,
  • Steine bemalen,
  • Nähen,
  • mit einem Hund kuscheln,
  • Selbstmitgefühl.
  • Einfach Handcreme – ich gönne mir einen herrlichen Geruch.
  • Mit anderen sprechen.
  • Die eigene Angst mitteilen.
  • Spaziergang am Strand.
  • Gutes Essen.
  • Das Schließen der Augen und ein paar Atemzüge – das hilft uns, ruhig und konzentriert zu bleiben.
  • Zu akzeptieren, dass das Leben nicht immer unseren Weg nimmt und uns nicht innerlich zu verprügeln, wenn es nicht so ist.

Das Leben ist nicht fair

Wenn wir diese Tatsache akzeptieren können, hält es uns davon ab, Mitleid mit uns selbst zu empfinden. Stattdessen ermutigen und motivieren wir uns, unser Bestes zu tun.

Es erinnert uns auch daran, dass jeder Stärken hat und Herausforderungen zu meistern, die für ihn einzigartig sind.

Das Leben ist für jeden Mal zu einem bestimmten Zeitpunkt schwer.

Das Leben ist nicht fair. Akzeptieren Sie es. Die Dinge werden nicht immer unserem Weg bzw. Plan folgen. Aber es ist wichtig, daran zu denken, sich glücklich zu fühlen für die Dinge, die uns das Leben gegeben hat.

Kämpfe und Härten machen uns stärker.
Schlechte Tage machen die guten Tage so viel heller.

Dankbarkeit

Was hat dir das Leben gegeben, wofür du dankbar bist?
Schreibe es in das Kommentarfeld.

© Ihre Antje Heimsoeth

Wenn Sie meine Beiträge wertvoll finden – dann freue ich mich sehr, wenn Sie diese mit Ihren Freunden, Kollegen und Familie teilen. Danke J.

Hier können Sie das Thema „Umgang mit Stress“ vertiefen:
Ausbildung zum Stress Coach / Coach für Stressmanagement: https://www.heimsoeth-academy.com/mental/stress-coach/
Seminar Selbstführung – sich selbst führen: https://www.heimsoeth-academy.com/mental/seminar-selbstfuehrung-sich-selbst-fuehren/
Ausbildung zum Resilienz Coach: https://www.heimsoeth-academy.com/mental/ausbildung-zum-resilienz-coach/

Was andere Leser auch noch gelesen haben

Fomo: Die Last mit dem Leben der Anderen
Stress – Was tun?
Umgang mit Stress – Ich tanze mit Dir

Newsletter: https://www.heimsoeth-academy.com/newsletter/

Download kostenloses E-Book „Erfolgsrezepte für mentale Stärke“: https://www.heimsoeth-academy.com/ebook-landing/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.