Antje Heimsoeth - Golf mental
Visualisieren von Zielen und Schlägen
6. Mai 2013
Text aus einer tibetischen Schule - Heimsoeth Academy
Text aus einer tibetischen Schule
3. Juni 2013

Wozu mentales Training im Reitsport? Teil 1

Nutzen von Mentaltraining im Reitsport - Antje Heimsoeth

Einige Beispiele, zu welchen Zwecken Mentaltraining im Reitsport unter anderem eingesetzt werden kann (auch abgeleitet aus den Erfolgsfaktoren im Reitsport (siehe Abbildung)):

Klare Zielsetzung (richtige Formulierung) und Zielorientierung

Das ist die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg. Und zwar die „richtige“ Zielsetzung.
Vielen ist allein dadurch der nachhaltige Erfolg verwehrt, weil sie nur sehr vage und nicht konkrete Zielvorstellungen im Kopf haben.

Visualisieren des Erfolges, des Sieges

Wenn Sie Sich vorstellen, dass Sie schon gewonnen haben, trägt das wesentlich zum Erfolg bei. Durch diese Vorstellung an den Sieg, verändert sich die Hirnchemie und dadurch auch die Körperchemie und entfaltet dabei die Ressourcen im Körper um Höchstleistungen zu erbringen.
Das Gegenteil bewirken würde, wenn Sie zum Beispiel Angst vor der Überquerung einer Straße oder vor dem Turnier hätten. Das lähmt. Die Trainingsleistungen können nicht  umgesetzt werden.

Motivation für Training/Wettkampf

Nicht jeden Tag sind wir gleich motiviert um zu trainieren oder gleich gut drauf bei einem Turnier. „Schlechte Tagesverfassung“ höre ich oft als Grund für mittelmäßige Leistung. Wenn Sie diese Motivation selber beeinflussen können, haben Sie gegenüber den anderen einen entscheidenden Vorteil.

Nervös und/oder gelähmt vor/auf Turnier

Antje Heimsoeth Mentaltraining fuer ReiterEs gibt unzählige Gründe, warum ein Sportler vor oder bei einem Wettkampf nervös oder gelähmt sein kann: hoher Erwartungsdruck von sich selber oder von anderen Menschen, bin heute nicht gut drauf, schlecht geschlafen, usw. …
Mentale Stärke ist eben, diese Störungen im Griff zu haben.

Konzentration im richtigen Augenblick – gezieltes Training der Konzentrationsfähigkeit

Ablenkung oder Unachtsamkeit sind oft Gründe für Fehler. Sich im richtigen Augenblick voll konzentrieren zu können, ist eine der wichtigen mentalen Stärken.

Energie und Kraft auf Abruf

Kennen Sie das, im entscheidenden Augenblick fehl plötzlich die Energie, die Kraft? Während dem Training wurden die Limits erfüllt und nun im entscheidenden Augenblick ist die Energie nur noch auf Sparflamme. Zum richtigen Zeitpunkt Energie mobilisieren entscheidet oft über Sieg oder Niederlage, auch im Reitsport.

Durchhaltevermögen

Bei länger andauernden Belastungen ist das Durchhaltevermögen von entscheidender Bedeutung. Mit entsprechender mentaler Stärke können sich Reiter im Finale sogar noch steigern.

Quelle: Antje Heimsoeth. Mental-Training für Reiter. Müller Rüschlikon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.