MEIN NEUES STARKES ICH - Ein Coaching-Workbook - Antje Heimsoeth
MEIN NEUES STARKES ICH – Ein Coaching-Workbook
30. Januar 2022
Mentaltraining für Turnierreiter*innen
Mentaltraining für Turnierreiter*innen
7. Februar 2022

Charisma sells! Was ist dran an der Gabe, die uns begeistert?

Charisma sells! Was ist dran an der Gabe, die uns begeistert? - Antje Heimsoeth

Charisma kann es! Aber wer kann Charisma? Eine Person der Gegenwart, die wohl unbestritten über Charisma verfügt, ist der ehemalige US-Präsident Barack Obama. Er hat ohne Zweifel eine außergewöhnliche Ausstrahlung. Das bestätigt jeder, der ihn auch nur einmal live auf der Bühne erlebt hat. Und selbst im Fernsehen kommt davon noch sehr viel an. Ob als Präsident bei Pressekonferenzen im Weißen Haus, als Autor oder als Speaker auf weltweiten Veranstaltungen – seiner sympathischen Art konnten sich selbst politische Gegner nicht entziehen. An Barack Obama sieht man, welch enorme Wirkkraft Charisma hat. Charismatische Persönlichkeiten werden weniger streng beurteilt, genießen mehr (Vorschuss-)Vertrauen. Man sieht über das eine oder andere hinweg, was man weniger sympathischen Zeitgenossen schneller vorwirft, getan oder unterlassen zu haben.

Aber aus welchen Gründen haben manche Menschen eine charismatische Ausstrahlung und andere nicht? Was ist das besondere Etwas, das dafür sorgt, dass charismatische Persönlichkeiten uns fesseln, in ihren Bann ziehen? Was ist dran an der Gabe, die uns begeistert? Und ist es überhaupt eine Gabe? Oder haben wir unser Charisma vielmehr selbst in der Hand?

Charisma – dieses besondere Etwas

Ist es Autorität? Macht? Hat es mit Hierarchie zu tun? Ist es Ausstrahlung oder womöglich gar Schönheit? Klar können diese Faktoren auf den ersten Blick charismatisch wirken. Aber: Charisma ist viel mehr als das. Ja, bei manchen ist es tatsächlich eine besondere Gabe, ein Talent, etwas, das Menschen in mehr oder wenig starker Ausprägung, manche aber auch gar nicht besitzen. Der Begriff Charisma geht zurück auf das altgriechische Wort „char“, es bedeutet etwa beschenken oder Gunst erweisen, sowie auf das griechische Wort Charisma, übersetzt mit Gnadengabe. Charisma als ein Geschenk Gottes an den Menschen also? Der Wortursprung legt es nahe und tatsächlich herrscht – zu meinem Bedauern – immer noch die Meinung vor, dass jemand Charisma hat oder eben nicht. Und wer es nicht besitzt, wird auch nie die Gabe erlangen, charismatisch zu sein oder zu wirken.

Gewiss gibt es unveränderbare Einflussfaktoren wie Schönheit oder Größe, aber Sie werden mir zustimmen, dass diese nicht allein ausschlaggebend sind. Oder sind wirklich alle schönen Menschen automatisch charismatisch? Oder umgekehrt: Sind charismatische Menschen immer schön? Sicher nicht. Da ist noch etwas anderes: Das kann ein Funkeln in den Augen beim Erzählen sein oder ein Lächeln, das nicht nur die Lippen umfasst. Ein Händedruck, der uns das Gefühl vermittelt, unser Gegenüber nimmt uns wertschätzend wahr. Ja, Aufmerksamkeit und Wertschätzung, Wärme, Verständnis und Menschlichkeit, das ist es, was eine charismatische Persönlichkeit ausstrahlt – ohne Absicht und: ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Charisma = Macht?

„Wer die Ausstrahlung hat, hat die Macht!“ So ganz möchte ich das nicht von der Hand weisen. Charisma als diese besonders starke, kraftvolle Ausstrahlung geht mit einer besonderen Selbstsicherheit, mitreißenden Energie und großen Anziehungskraft einher. Das heißt, ein als charismatisch bezeichneter Mensch glaubt meistens sehr an sich. Er weiß um seine Stärken, ist von dem überzeugt, was er sagt und tut. Diese Überzeugung springt (fast) automatisch auf andere über – eine zauberhafte Eigenschaft und eine schöne Art, andere zu inspirieren. Nicht umsonst bezeichnete der Soziologe Max Weber (1864 bis 1920) Charisma auch als eine Art von Herrschaft, die eine Sozialstruktur grundlegend verändern kann. Ja, Charisma verleiht also Macht, das ist nicht zu leugnen.

Ist es „nur“ Charme oder doch Charisma?

Charme wird immer wieder in einem Zug mit Charisma genannt und verwendet. Wichtig ist, beide Begrifflichkeiten aus der Persönlichkeitslehre sauber zu unterscheiden: Während Charisma vor allem mit der Lebenserfahrung wächst, kann Charme bereits in jungen Jahren vorhanden sein. Das „um den Finger wickeln“ kennen Sie sicher alle von Ihren kleinen Neffen und Nichten, den eigenen Kindern oder denen Ihrer Freunde. Charme zeigt sich eher in Handlungen, in Gesprächen oder zum Ausdruck gebrachten Gedanken und Emotionen. Charisma hingegen kann auch ohne Handlung wirken, allein durch das Auftreten. Charisma springt sofort ins Auge – und manchmal eilt es einer Person sogar voraus. Charme braucht mal mehr, mal weniger Zeit, um seine Wirkung zu entfalten. Worin sich Charme und Charisma gleichen, ist, dass beide nicht angeboren sind. Wir können sie formen und ausbilden, indem wir an unseren Einstellungen arbeiten und verschiedene Fähigkeiten und Fertigkeiten trainieren.

Sie möchten handfeste Tipps für mehr Charisma? Lesen Sie einfach hier weiter: https://www.heimsoeth-academy.com/persoenlichkeit-veraendern-endlich-stark-sein-so-bringen-sie-sich-selbst-besser-zur-wirkung/

Charisma ist eine Auszeichnung

Würden wir Charisma entsprechend dem oben gezeigten, griechischen Wortursprung als Gnadengabe auffassen, wäre es schier unmöglich, sich Charisma anzueignen. Tatsächlich gibt es keine allgemeingültige Methode, mit der sich Charisma umfassend erlernen ließe. Es ist aber auch keine magische Kraft, die uns, wenn wir nur lange genug warten, irgendwann mit Charisma beschenkt. Wir müssen schon selbst etwas dafür tun. Einzelne Bausteine, die Charisma ausmachen, kann jeder Einzelne sehr wohl üben und sich zu Eigen machen. Sehen Sie sich charismatische Persönlichkeiten an, analysieren Sie, wie diese wirken, was sie sagen und wann beziehungsweise unter welchen Umständen andere Menschen besonders auf sie reagieren. Tun Sie dabei mir und sich selbst den Gefallen: Werden Sie nicht zur Kopie eines anderen!

Und: Selbst, wenn wir verschiedene Disziplinen, wie unsere Kommunikation, Rhetorik oder Präsentation, perfektionieren, gilt das noch lange nicht als Garant dafür, als charismatische Persönlichkeit wahrgenommen zu werden. Das wäre ja auch zu leicht (um wahr zu sein) … Charisma ist nichts, dass man einfach so für sich selbst beanspruchen oder einfordern kann. Es handelt sich dabei vielmehr um eine Auszeichnung, die einem nur die anderen zuschreiben können.

Charisma kann es … Sie auch!

Erfolgreich mit Persönlichkeit und CharismaCharisma kann es! Und letztlich schlummert in jedem von uns das Potential einer charismatischen Persönlichkeit. Lassen Sie sich anstecken, sehen Sie Charisma als eine Chance und Aufgabe. Am besten beginnen Sie mit drei kleinen, aber bedeutenden Fragen:

  • Wie bin ich und wie möchte ich sein?
  • Wo liegen meine Stärken und welche Eigenschaften mag ich nicht an mir?
  • Wie lauten meine Ziele und Werte?

Mehr konkrete Umsetzungstipps liefert Ihnen mein neues Buch „Erfolgreich mit Persönlichkeit und Charisma“. Starten Sie Ihren Weg zu mehr Charisma noch heute! Indem Sie sich selbst erkennen und Ihre Einstellung zum Leben und zur Arbeit als Basis für Wachstum und Veränderung nutzen.

Jetzt überall im Handel erhältlich!

HIER GEHT ES ZUM BUCH >>

 

Was andere Leser noch gelesen haben

Persönlichkeit im Beruf: Zur starken Führungspersönlichkeit werden
Das Geheimnis erfolgreicher Führungspersönlichkeiten – Jacinda Arderns Führungsstil
Podcastfolge Ausstrahlung – Charisma entwickeln
Vortrag: Persönlichkeit als Erfolgsfaktor – Persönlichkeit macht den Unterschied
Die Macht der Persönlichkeit im Vertrieb

Antje Heimsoeth ist eine der bekanntesten Business- und Mental Coaches im deutschsprachigen Raum. Sie ist „Deutschlands renommierteste Motivationstrainerin“ (FOCUS), „Vortragsrednerin des Jahres 2014“ und 2021, „Top 100 Erfolgstrainer“ (Magazin ERFOLG) und Expertin zu den Themen mentale und emotionale Stärke, Positive Leadership, Motivation und Selbstführung. Ihr Know-how beruht auf Praxiserfahrungen, die durch wissenschaftliche Impulse stets untermauert werden. Mit „Vertrauen entscheidet. Die vergessene Basis der Führung“ hat sie bereits ein Fachbuch zu einem wichtigen Thema und Erfolgsfaktur unserer Zeit herausgebracht. Zahlreiche Veröffentlichungen über Mentale Stärke und Führungsstärke sind diesem Werk bereits vorangegangen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.