„Über seelische Gesundheit wird viel zu wenig gesprochen" – Interview mit Jana Zeh
„Über seelische Gesundheit wird viel zu wenig gesprochen“ – Interview mit Jana Zeh
5. November 2019
Die Ausstrahlung verbessern - wie man sympathisch wirkt - Antje Heimsoeth
Die Ausstrahlung verbessern – wie man sympathisch wirkt
18. November 2019

Golf mental: Golf-Handicap verbessern – So geht´s

Golf mental: Golf-Handicap verbessern – So geht´s

Wenn Sie sich immer wieder über Ihre Schläge ärgern müssen, wenn Sie Ihren Fokus mehr auf die schlechten als auf die guten Schläge legen, wenn Sie Ihr Potenzial nicht voll ausschöpfen können, wenn Sie immer wieder die Konzentration verlieren, wenn Sie sich immer wieder von Dingen, die im Außen um sie herum passieren, ablenken lassen, dann machen Sie sich doch mal Gedanken über das Thema des Mitarbeiters zwischen den Ohren, über Ihre Psyche.

Leider achten Pros immer noch viel zu wenig auf das Thema Psyche und mentale Stärke. Sie verkaufen ihr Techniktraining. Doch sehr oft liegen die Gründe, warum es auf dem Platz nicht weitergeht, warum man nicht mehr weiterkommt, zwischen den Ohren. Etwa 90 Prozent macht im Golfsport der Kopf aus. Damit ist der Golfsport eine der Sportarten, wo der mentale Faktor ein sehr, sehr großer ist. Ich kenne auch keinen Sport, der so viele Emotionen freisetzt wie der Golfsport, und ich mache relativ viele verschiedene Sportarten. Ich habe durch meine Arbeit als Mentalcoach auch Einblick in viele verschiedene Sportarten.

Im Golfsport ist das folgende Phänomen zu beobachten: gut gespielt, guter Mensch, schlecht gespielt, schlechter Mensch.

Der Druck, den sich Golfer machen, ist meist hausgemacht. Das werden wir auch wieder bei den Olympischen Spielen in Tokio erleben können. Jeder Druck ist subjektiv und einzigartig. Eine große Rolle spielen dabei die Erwartungen, die wir an uns selbst haben, die andere an uns haben – das können sein Partner, Familie, Freunde, Trainer, Kollegen, Mitspieler. Das können sein die Erwartungen, die Zuschauer an mich haben, Erwartungen, die ich bezüglich des Ergebnisses habe, Erwartungen, die ich bezüglich meiner Performance habe, Erwartungen daran, dass ich geliebt werde bzw. gemocht werden möchte. Stress und Druck ist aber immer auch eine Frage der Bewertung. Und diese Bewertung ist eben subjektiv.

Golf mental: Golf-Handicap verbessern – So geht´s

Je größer der Druck wird, umso schwieriger wird es, die Leistung, die möglich ist, noch abrufen zu können. Für den Umgang mit Stress und Druck gibt es jede Menge Übungen aus dem Mentalbereich.

Es geht im Mentaltraining darum: Wie kann ich mein Gehirn in einen positiven Zustand bringen? Zum Beispiel durch Optimismus, Gedankenhygiene, Bauchatmung, Visualisierung von Ruhebildern, Beziehungsmanagement auf dem Platz, Körperwahrnehmung, Umgang mit inneren und äußeren Störungen.

Wenden Sie schon Mentaltraining an? Haben Sie sich schon irgendwann mal damit beschäftigt? Hat Ihr Pro Sie schon mal darauf aufmerksam gemacht? Haben Sie schon mal im Clubhaus über Ihren Kopf diskutiert, statt über Ihre Technik?

Meine Angebote Golf Mental-Training

Gratis E-Book Sportmentaltraining
Lernen Sie mentale Techniken kennen und wenden Sie diese als Sport Mental Coach selbst an! – https://www.heimsoeth-academy.com/ebook-sport/

Golf mental: Golf-Handicap verbessern – So geht´s

Seminare „Golf Mental“: https://www.heimsoeth-academy.com/mental/seminare-golf-mental-training/

Podcast https://apple.co/2C1Clq2, Android: http://bit.ly/2EeiBS3

Buch „Golf mental“:  https://antje-heimsoeth.com/shop-buecher-und-mehr/antje-heimsoeth-buch-golf-mental/

Hörbuch „Golf mental“:  https://antje-heimsoeth.com/shop-buecher-und-mehr/antje-heimsoeth-hoerbuch-golf-mental/

Buch „Sportmentaltraining“:  https://antje-heimsoeth.com/shop-buecher-und-mehr/antje-heimsoeth-buch-sportmentaltraining/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.