Zitate und Worte der Weisheit, die sie niemals vergessen werden - Antje Heimsoeth
Zitate und Worte der Weisheit, die sie niemals vergessen werden
30. September 2020
Seminar Kindermentaltraining - Kostenlose Plätze für Lehrer*innen
Seminar Kindermentaltraining – Kostenlose Plätze für Lehrer*innen
7. Oktober 2020

Zitate und Worte der Weisheit, die sie niemals vergessen werden

Zitate und Worte der Weisheit, die sie niemals vergessen werden

Die Welt ist voller (Lebens-)Weisheiten. Diese sind überhaupt nicht schwer zu finden, wenn Sie danach suchen. Weisheiten und Zitate können uns zum gewünschten Glück führen, und zu dem Erfolg, den wir suchen, und dem Leben, von dem wir immer geträumt haben.


 

Nutzen Sie den Link zum Podcast bei iTunes, um keine Folge zu verpassen:
https://itunes.apple.com/de/podcast/antje-heimsoeth-podcast/id1225580310

Oder Sie nutzen den Link zum RSS Feed, wenn Sie mit einem anderen Gerät Podcasts hören:
https://www.heimsoeth-academy.com/feed/podcast/

Gleich hier hören?


Im Folgenden habe ich ein paar Weisheiten zusammengetragen.

Zitate und Worte der Weisheit, die sie niemals vergessen werden

1. Sie schaffen Ihre eigenen Möglichkeiten. Erfolg findet Sie nicht – Sie müssen rausgehen, aktiv werden und TUN.

2. Halten Sie immer Ihre Versprechen. Tun Sie dies nicht, ruinieren Sie Ihren Ruf. Tun Sie es, macht es Sie glaubwürdig.

3. Sie stecken nie so fest, wie Sie denken.
„Der Erfolg ist kein Besitz, er ist nur gemietet, und die Miete ist jeden Tag fällig!“
Hansi Flick (Abendzeitung vom 19. August 2020)
Eine Niederlage im Leben oder im Beruf bedeutet keine Niederlage als Mensch.

4. Glück ist eine Wahl.
„Für jede Minute, die Sie wütend sind, verlieren Sie sechzig Sekunden des Glücks.“
– Ralph Waldo Emerson

5. Gefühlsgewohnheiten verraten unseren Charakter.
„Character is the result of two things: mental attitude and the way we spend our time.“ – Elbert Hubbard
Übersetzung: „Charakter ist das Resultat von zwei Dingen: mentale Einstellung und die Art und Weise, wie wir unsere Zeit verbringen.“ – Elbert Hubbard

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren –Wie werde ich unglücklich

6. Seien Sie glücklich mit dem, was Sie haben und sind. Glücklich zu sein bedeutet nicht, dass alles perfekt ist, sondern dass Sie sich entschieden haben, über Unvollkommenheiten hinwegzusehen.

Sie könnten glücklich sein, weil Sie etwas haben, aber glücklich zu sein, genauso, wie Sie sind, ist eine andere Geschichte!

Ja, es ist schwer, Glück in uns selbst zu finden, aber es ist unmöglich, es irgendwo anders zu finden.

Ewiges Glück ist nicht mit etwas verbunden, das wir besitzen. Es wird damit in Verbindung gebracht, wer wir wirklich sind!

Früher hörten wir viel den Begriff: „Sei du selbst“!

Obwohl es einfach klingt, aber es ist sehr schwer, Ihr Leben oder Geschäftsmodell so zu gestalten, wie Sie es sich wünschen.
Daher versuchen viele Leute, den Erfolg anderer zu kopieren, und sie verlieren sich am Ende dabei völlig!

Coaching: https://www.heimsoeth-academy.com/coachings/

7. Suchen Sie kein Glück – erschaffen Sie es.

Alles um Sie herum, das Sie Leben nennen, wurde von Menschen gemacht, die nicht klüger waren als Sie. Sie können Ihr Leben ändern, Sie können Ihr Leben und Glück beeinflussen, Sie können Ihre eigenen Dinge bauen, die andere Leute nutzen können.

In der Minute, in der Sie das verstehen, wird sich alles ändern.

8. Wenn Sie glücklich sein wollen, hören Sie auf, zu jammern.
Wenn Sie glücklich sein möchten, hören Sie auf, sich darüber zu beschweren, dass Ihr Leben nicht das ist, was Sie wollen, und machen Sie es zu dem, was Sie wollen.

9. Um Hilfe zu bitten und anzunehmen ist ein Zeichen von Stärke. Lassen Sie sich nicht von Ihrer Angst, nicht gemocht zu werden, davon abhalten, um Hilfe zu bitten, wenn Sie diese brauchen.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: Die Kunst der Gedankenkontrolle – der Gedankenstopp

10. Ersetzen Sie negative Gedanken durch positive Gedanken.

Mehr zum Thema in meinem Podcast Starke Gedanken – starke Leistungen

11. Akzeptieren Sie was ist, lassen Sie los, was war, vertrauen Sie auf das, was sein wird. Manchmal muss man loslassen, um glücklicher zu werden.

12. Zitat von Willy Meurer: Erfahrung ist, wenn man anstelle der alten Fehler neue Fehler macht.

13. Wenn Sie nicht bereit sind zu lernen, kann Ihnen niemand helfen. Wenn Sie entschlossen sind zu lernen, kann Sie niemand aufhalten.

14. „Persönliche Beziehung beruht auf Vertrauen. In Liebesbeziehungen und Partnerschaften sowie in Wirtschaftsbeziehungen und Politik ist Vertrauen eine wichtige, wenn nicht die fundamentale Säule. Sich auf den anderen verlassen können, ist Voraussetzung für eine stabile Partnerschaft. Vertrauen setzt Vertrauen in mich selbst voraus. Selbst-Vertrauen ist der Grund, auf welchem Vertrauen erwachsen kann in eine andere Person. Vertrauen ist immer abhängig von der Beziehung zu der Person – im privaten wie im geschäftlichen Bereich. Vertrauen bedeutet, dass der Glaube an/die Zuversicht auf Erfüllung der Erwartung grösser ist als die Angst vor einer Enttäuschung. Ist Vertrauen missbraucht worden, braucht es Zeit und viele neue Gelegenheiten, dies zurückzugewinnen. Vertrauen bedeutet vor allen Dingen Mut, loszulassen, etwas aus der Hand geben, das ich nicht mehr kontrollieren kann.“ Quirin Wydra in Antje Heimsoeth (2019) Vertrauen entscheidet. Haufe

Weiterlesen: Vertrauen – der Schlüsselfaktor für den persönlichen Erfolg

15. Erlauben Sie anderen, die Lösungen selbst herauszufinden. Lassen Sie die Leute es selbst herausfinden; das gibt ihnen eine Chance zu lernen.

16. VERGLEICHEN SIE NICHT, SONDERN BLEIBEN SIE SICH SELBST TREU
Für mich macht der Vergleich mit anderen nur Sinn, wenn ich lernen möchte, von anderen also etwas dazugewinnen möchte. Andernfalls laufe ich Gefahr, meine Authentizität zu verlieren, eigene Bedürfnisse permanent zu vernachlässigen und völlig abhängig von „den anderen“ zu werden. Wer sich ständig vergleicht, schafft einen idealen Nährboden für Minderwertigkeitsgefühle, Neid, Missgunst und innere Unruhe. Die damit einhergehende eigene Abwertung verhindert es, sich selbst wertzuschätzen und zu akzeptieren.
Deshalb: Schluss mit Vergleichen!

Weiterlesen: Vergleiche und Vorbilder

17. Fehler sind wie Leitplanken auf der Straße zum Erfolg
In unserer leistungsorientierten Gesellschaft empfinden wir Fehler oft als Makel, Misserfolge als persönliches Scheitern und streben stets nach der Perfektion. Dabei gehört es zur Weiterentwicklung, sich Fehler zu erlauben! Misserfolge sind die Lehrmeister des Erfolgs. Ein jüdisches Sprichwort lautet: „Fast jeder Erfolg ist begründet auf einer vorherigen Niederlage.“

18. Sei nett zu dir selbst und vergib dir selbst. Sie können nicht wissen, was Sie noch nicht gelernt haben, Sie können nicht kompetent werden, ohne zuerst Anfänger zu sein, und Sie können nicht perfekt sein. Willkommen in der Menschheit.

Weiterlesen: Fehler – der ungeliebte Mentor des Erfolgs

19. Fehler abhaken, nicht mitschleppen
Der Fehler ist geschehen, Ihr Wagen sitzt an der Leitplanke. Den Fahrfehler können Sie nicht mehr rückgängig machen. Nach der Analyse ist es wichtig, den Blick wieder nach vorne auf die Straße zu richten, auf das Ziel, das Sie erreichen wollen. Denn Sie können nur Ihre Gegenwart gestalten, nicht aber Ihre Vergangenheit. Als geben Sie Grübeleien keine Chance, sondern konzentrieren Sie sich auf die nächsten Schritte. Andernfalls blockiert Sie Ihr Fehler beim weiteren Handeln.

20. Klären Sie, von wem Sie sich Vergebung wünschen und wem Sie vergeben möchten. Mit wem möchten Sie sich versöhnen? Wer möchte sich mit Ihnen versöhnen und es wurde auch schon ausgesprochen, aber Sie haben bis zum heutigen Zeitpunkt der Versöhnung nicht zugestimmt, hatten die Versöhnung abgelehnt. Werden Sie sich gewahr, aus welchen Gründen Sie von jemandem enttäuscht sind. Werden Sie sich bewusst, welche Ihrer Bedürfnisse in dem Moment nicht gehört wurden. Wer ist für die Befriedigung der eigenen Bedürfnisse zuständig? Genau, Sie selbst.

Weiterlesen: Verzeihen und Vergeben

21. Leben Sie Ihr Leben zu Ihren Bedingungen. Definieren Sie Ihr Leben zu Ihren eigenen Bedingungen und erreichen Sie es nach Ihren eigenen Regeln. Bauen Sie ein Leben auf, auf das Sie stolz sind.

22. Behandeln Sie andere so, wie Sie behandelt werden möchten. Leben Sie nach der goldenen Regel. Immer. „Weil ich glaube: Wir sind alle Menschen, und jeder muss an sich den Anspruch haben, was ich nicht möchte, dass mir einer antut, das tu ich auch niemandem anderen an.“ Nico Kovac (Süddeutsche Zeitung)

23. Denken Sie nach, bevor Sie sprechen. Sagen Sie niemals etwas, das die Stille nicht verbessert.

Dankbarkeit

24. Pflegen Sie eine Haltung der Dankbarkeit. Lassen Sie sich niemals von den Dingen, die Sie wollen, dazu bringen, die Dinge zu vergessen, die Sie haben.

Weiterlesen: Dankbarkeit kann Ihr Leben verändern!

Nun eine Frage von mir an Sie: Wofür sind Sie (heute) dankbar?

Ich freue mich sehr über eine Antwort von Ihnen unten im Kommentarfeld.

25. Das Leben ist nicht so ernst, wie unser Verstand es sich vorstellt. Das Leben ist zu kurz, um immer so ernst genommen zu werden.

26. Gehen Sie Risiken ein und seien Sie mutig. Am Ende bedauern wir nur die Chancen, die wir nicht ergriffen haben.

27. Denken Sie daran, dass „Nein“ ein vollständiger Satz ist. Lernen Sie nein zu sagen, ohne sich erklären zu müssen.

28. Wenn Sie zu anderen Ja sagen, stellen Sie sicher, dass Sie nicht Nein zu sich selbst sagen.

29. Bauen Sie auf Ihre Stärken. Der Kampf, in dem Sie sich heute befinden, entwickelt die Kraft und Stärke, die Sie für morgen brauchen.

30. Auch schreckliche Tage werden vergehen. Nur weil heute ein schrecklicher Tag ist, heißt das nicht, dass morgen nicht der beste Tag Ihres Lebens sein kann.

© Ihre Antje Heimsoeth

Wenn Sie meine Beiträge wertvoll finden – dann freue ich mich sehr, wenn Sie diese mit Ihren Freunden, Kollegen und Familie teilen. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.