Die 7 Säulen der Macht reloaded 2 - Antje Heimsoeth
Die 7 Säulen der Macht reloaded 2
4. Juli 2014
Tübingen: Große Resonanz auf den ersten Tigers Career Day - Antje Heimsoeth
Tübingen: Große Resonanz auf den ersten Tigers Career Day
11. Juli 2014

Fußball Weltmeisterschaft – Ab in die Eistonne?

Fußball Weltmeisterschaft – Ab in die Eistonne - Antje Heimsoeth

Als gestern die deutsche Fußballnationalmannschaft gegen Brasilien um den Einzug ins WM-Finale spielte, zeigte sich, wer Höchstleistungen besser auf den Punkt abrufen kann. Für Fußballtrainer und –manager Felix Magath sind im Halbfinale und Finale neben der Spielkunst vor allem Willensstärke und Einstellung gefragt. Beides, so Magath, brächten die Deutschen mit. Der Teamgeist könne entscheidend sein, wenn in der letzten Turnierwoche die körperlichen Kräfte allmählich nachließen.

Der hohe Erwartungsdruck, der auf der Mannschaft lastet, löst Emotionen aus, wie Per Mertesacker nach dem Achtelfinal-Sieg über Algerien erkennen ließ. Unmittelbar nach dem Spiel erwartet der ZDF-Reporter eine Analyse des Abwehrspielers, doch damit das sei ihm „völlig wurscht“, so Mertesacker, „wir sind unter den letzten Acht und das zählt.“ Der Spieler zeigt sich genervt von den Fragen und kündigt an: „Ich lege mich jetzt drei Tage lang in die Eistonne, dann analysieren wir das Spiel und dann sehen wir weiter.“

Was Per Mertesacker hier deutlich macht, ist zum einen, daß mit körperlicher Erschöpfung und mentaler Anspannung während 120 Minuten auch ein emotionaler Kontrollverlust einhergeht, zum anderen verweist er auf die Notwendigkeit der Regeneration. Die Mannschaft hat hart gekämpft und einen starken Gegner besiegt. Die Erholung nach dieser Belastung ist enorm wichtig. Nicht nur physisch für neue Kraftreserven, sondern auch psychisch. Entspannung schafft Abstand, schenkt Ruhe und Raum zur Reflektion. Per Mertesacker hätte nach einem Aufenthalt in der Eistonne vermutlich andere Antworten gefunden.

Vielleicht steht bei Ihnen ein Urlaub vor der Tür? Dann nutzen Sie die freie Zeit zur Erholung als aktiven Prozess und laden Sie Ihre Batterien, physisch wie psychisch, wieder auf. So gewinnen Sie Klarheit und Leistungsvermögen – und das kann nicht nur unsere Fußballnationalmannschaft gut gebrauchen.

Antje Heimsoeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.